A2 House, Fukuoka, Japan | Einfamilienhaus
ARCHIPENDIUM von Architekten für Architekten

A2 House

A2 House

Projektbeschreibung

Das A2 Haus, auch Muschelhaus genannt, wurde in der Stadt Fukuoka gebaut. Das Grundstück befindet sich in einem gedrängten Gebiet mit Wohnbauten und Geschäften. Im Norden grenzt das Grundstück an eine verkehrsreiche industrielle Straße.

Der Besitzer forderte ein Haus, das die Sicherheit der Familie gewährleistet. Daher basiert das Hauptkonzept des Entwurfs auf die Abschirmung der Wohneinheit von der Nachbarschaft, auf Privatsphäre und auf die Minderung von Verkehrslärm. Es gibt keine Öffnungen in der Außenmauer auf der Nordseite in Richtung Straße. Eine weiße Mauer ragt diagonal zur Straße hinaus, um die schöne Holzmauer hervorzuheben und einen tiefen Eindruck zu hinterlassen.

Das Haus ist 2,6 Meter von der Straße zurückversetzt, um Bäume pflanzen zu können und die Architektur mit der Umgebung zu harmonisieren. Die Zufahrt zum Haus wird durch die Fernbedienung eines Schiebetors ermöglicht. Dies unterstützt die Verhinderung von Kriminalität und den sicheren Eintritt in Haus.

Es gibt eine große, helle Hofterrasse auf der Südseite des Hauses, die mit dem Wohn- und Esszimmer verbunden ist. Kinder oder die ganze Familie können sorglos draußen im Hof spielen. Ein großes Fenster zwischen dem Hof und dem Wohn- und Essbereich verleiht den Eindruck eines einheitlichen Familienraums.Es gibt einen weiteren kleineren Hof gegenüber. Alle Räume im Haus erhalten viel Tageslicht und Belüftung und die Bewohner können die Jahreszeiten, Tageszeiten, den Regen, Wind usw. erleben, aber dennoch ihre Privatsphäre von der Außenwelt bewahren.  Im Gegensatz zum Eindruck von Exklusivität von der Straße aus kann man im Inneren offene und helle Räume geniessen.

 

A2 House

  • Fukuoka
  • Japan
Fertigstellung: 2013
Material
  • Holz
  • Putz

Art des Gebäudes

Architekturbüro